Mit  MBSR lernen:

nicht Gestern, nicht Morgen

Jetzt

 Moment für Moment

Atemzug um Atemzug

ohne zu Werten

im Kontakt mit dir

Hier sein



 MBSR ist für Menschen die

              

  • das Bedürfnis nach  größerer Gelassenheit sowie nach mehr Klarheit, Energie und Lebensfreude haben
  • aus dem physischen und psychischen Gleichgewicht geraten sind
  • mit akuten oder chronischen Krankheiten leben
  • Beeinträchtigungen durch Ängste oder Depressionen erleben, sich jedoch nicht in einer akuten Krankheitsphase befinden.
  • an Schlafstörungen, Antriebslosigkeit oder Verstimmungen leiden

 

und aus diesem Grund

 

  • Meditation und andere Übungen aus dem MBSR erlernen möchten
  • lernen möchten, wie sie im eigenen Alltag, trotz schwieriger äusserer Umstände, innere Ruhe und Klarheit erfahren können
  • einen aktiven Beitrag zur Erhaltung oder zur Wiedergewinnung ihrer Gesundheit leisten möchten
  • die Offenheit haben selbst dazu beitragen, ihre Stresssymptome rechtzeitig zu erkennen

Der MBSR Kurs kann
  

  • eine sinnvolle Ergänzung zur medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung sein

 

  • unabhägig von Alter und körperlichem Zustand sowie ohne Vorkenntnisse durchgeführt warden

 


Gut zu wissen:

 

  • MBSR kann eine allenfalls notwendige medizinische oder psychotherapeutische Behandlung NICHT ersetzen.

 

  • Eine Teilnahme am Kurs muss mit dem behandelnden Psychiater/ Psychologen oder der Psychiaterin/ Psychologin abgesprochen werden.

 

  • Der Kurs vermittelt eine Methode zur Selbsthilfe und ist daher keine Gruppentherapie oder Selbsthilfegruppe

 

  • Das Prinzip der Achtsamkeit stammt ursprünglich aus dem Buddhismus

 

  • Das MBSR Programm ist religiös und weltanschaulich neutral

 

  • der Kurs wird mit 4-12 Teilnehmer/ innen durchgeführt